KREBSVORSORGE

Kommen Sie zur Vorsorge. Denn der medizinische Fortschritt ermöglicht es uns heute, Krankheiten wesentlich früher zu entdecken und damit effektiver und schonender zu behandeln. Eine moderne Vorsorge bedeutet mehr Sicherheit für Sie und Ihre Familie.

Die Vorsorgeuntersuchungen sollten ab dem 20. Lebensjahr am besten jährlich wahrgenommen werden. Krebserkrankungen sind dadurch zwar nicht vermeidbar, sie werden jedoch in möglichst frühen Erkrankungsstadien erkannt und haben dadurch eine bessere Chance auf Heilung.

Die jährlich empfohlene Krebsvorsorge als Leistung der gesetzlichen Krankenkasse umfasst in Abhängigkeit von Ihrem Alter folgende Untersuchungen:

  • Gynäkologische Untersuchung mit Inspektion und Tastuntersuchung der äußeren und inneren Geschlechtsorgane, zytologischer Abstrich zur Erkennung von Veränderungen am Gebärmutterhals
  • Tastuntersuchung und Betrachtung der Brustdrüse ab 30. Lebensjahr
  • Ab dem 50. Lebensjahr Tastuntersuchung des Enddarmes
  • Bundesweites Mammographie-Screening alle zwei Jahre für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren
  • Standard-Stuhltest ab 55 Jahre alle zwei Jahre

Zusatzuntersuchungen können sinnvoll sein. Bei den Zusatzangeboten unseres Vorsorgeprogramms (iGeL=individuelle Gesundheitsleistungen) handelt es sich um medizinisch sinnvolle und empfehlenswerte Untersuchungen, deren Kosten jedoch nicht von den Krankenkassen übernommen werden.

Unsere Zusatzangebote:

  • Vaginaler Ultraschall von Gebärmutter, Eierstöcken und Blase
  • Ultraschall der Brustdrüsen und Achsellymphknoten
  • Immunologischer Stuhltest
  • Blasenkrebstest
  • HPV-Test (Nachweis der krebsverursachenden Humanen-Papilloma-Viren)
  • Dünnschichtzytologie (spezieller Krebsvorsorgeabstrich)

Um die Vorsorge individuell an Sie und Ihre Wünsche anzupassen, beraten wir Sie gerne. 
Nehmen Sie Ihre Möglichkeiten wahr. Gehen Sie regelmäßig zur Früherkennungsuntersuchung.